Die Hoffnung stirbt zuletzt

Christian Polito über den Dad und Corona.

Jetzt is des ja so, dass ich wieder dran glaub, dass auch der letzte Held noch lernen wird, wann und wo ich die drei Grundregeln Abstand, Maske und Händewaschen anwenden muss, um einen Lockdown zu verhindern. Ganz ohne Gesetz oder Verordnung sondern mit ganz einfachem Hausverstand, weil niemand konnte vorhersagen, dass etwas aus China so lange hält und so teuer is. Bislang hab ich glaubt, die Leut san einfach zu deppert, aber es gibt Hoffnung. Warum?

Weil wenn mein Dad mit seinen fast 77 Jahren jetzt sein erstes Smartphone inklusive seinem ersten Internetzugang besitzt, dann ist’s für nix zu spät! Ganz im Ernst, ich hätt eher drauf gwettet, dass unser Kanzler sich ernsthaft mit einer Erbschaftssteuer oder einem bedingungslosen Grundeinkommen auseinandersetzt, als dass mein Dad sich nach 20 Jahren aufs Internet einlässt. An alle Schnappatmer: 1. Nein, eine Erbschaftssteuer AB einer Million Euro, also es wird eh nur das besteuert, was DRÜBER is, betrifft ned des Sparbücherl deiner Oma und auch ned des kloane Haus von deinem Opa im Waldviertel, weil 99% der Bevölkerung weitaus weniger erben als eine Million Euro. 2. Nein, bei einem bedingungslosen Grundeinkommen von 1.000 Euro ist es fix nicht so, dass dann keiner mehr arbeiten geht, weil sonst würden ja jetzt schon alle nur mehr halbtags arbeiten, weil sichs um 1.000 Euro im Monat so angenehm lebt. Wurscht.

Steffi und ich haben heute mit ihm geskyped und wir waren alle so erfreut wie ein Hotelier in Ischgl, der jetzt 80% seines Umsatzes ersetzt bekommen soll, während er 50 bis 70% weniger Ausgaben hat – Umsatz und Gewinn sind so weit von einander entfernt, wie eine Pandemie und eine Après Ski Party, verstehst. Wurscht. Jetzt birgt des Internet, wie so manche Ausnahmeregelung, auch Gefahren – Halleluja! Ich muss meinen Dad also in Zukunft vor Leuten schützen, die glauben, dass unsere Regierung es zwar nicht schafft, eine depperte Ampel zum Funktionieren zu bringen, aber auf der anderen Seite eine globale Viren-Verschwörung perfekt orchestrieren kann. Schwierig, aber machbar – wega der Hoffnung, die zu letzt stirbt warats gwesen…

Gefällt Dir der Beitrag? Unterstütze kreatives Schreiben.

Volksbank Salzburg
Christian Polito
AT174501000072062375
VBOEATWWSAL

Nön Kolumne

Die wöchentliche Post per Email abonnieren

Blickwechsel

Anders leben

Einfach so

Leserbrief

Du möchtest etwas zu dieser Kolumne sagen? Sende uns Deinen Leserbrief.