Kamerunschafe kaufen

Kamerunschafe kaufen: in der Herde geboren und aufgewachsen

Kamerunschafe kaufen im Waldviertel? Wir haben Dein neues Kamerunlamm.

Die Kamerunschafe gehören seit 2017 zur Edermühle und wir möchten sie auf keinen Fall mehr missen. Unser Kamerunschafbock Enrico war ein Geschenk von Christians Papa. Er ist ein freundlicher Zeitgenosse, der seinen Job sehr gut macht und uns jedes Jahr viele Lämmer schenkt. Seine Damen sind entspannt und die Ordnung in der Herde hat er auf jeden Fall im Griff.

Warum Kamerunschafe kaufen?

Als Selbstversorgertier eigent sich das Kamerunschaf hervorragend. Es muss nicht geschoren werden, da es ein Haarschaf ist und einmal im Jahr seine Wolle verliert. Mühsames scheren und die Verarbeitung der Wolle entfällt also schon einmal. Mit einer Widerristhöhe von etwa 50 cm wachsen die Kamerunschafe einem auch nicht über den Kopf und sind mit 35 bis 45 kg noch gut zu handhaben. Der Kamerunbock ist einbißchen größer, ungefähr 60 cm, und wird bis zu 60 kg schwer. Die liebgewonnene Herde ist auch ein längerer Wegbelgeiter, sie werden 10 bis 12 Jahre alt.

Ist das Kamerunschaf winterfest?

Sie überleben problemlos die Waldviertler Winter. Ein Weidezelt mit einem schön bedeckten Strohboden ist alles was sie brauchen. Im Winter unterstützen wir die Ernährung mit Heu, Schafkorn und Rübenschnitzel. Grundsätzlich ist es ein wiederstandsfähiges und anspruchloses Tier.

Wie schmeckt Kamerunschaffleisch?

Da ich Schaf- oder Lammfleisch nicht mag, war Christians Idee für mich zuersteinmal absurd. Schafe als Selbstversorgertier? Ich mag den Geschmack einfach überhaupt nicht. Nachdem wir Kamerunschaffleisch verkostet haben, war ich überzeugt. Selbst das Fleisch älterer Tiere schmeckt nicht nach Schaf. Es hat einen Geschmack, der eher an Wildfleisch erinnert. Mittlerweile kann ich auf jede andere Fleischart verzichten. Kamerunlammfleisch ist einfach eine Delikatesse und wir haben daraus bereits Braten, Ragout, Gulasch, Schnitzel, Burger, Grillgut und Würstel gemacht. Das Fleisch ist nicht fett, schön in der Faserung und jedes Mal ein Highlight für uns. Na klar, Fleisch vom eigenen Hof ist das beste Fleisch.

Wie oft lammen Kamerunschafe im Jahr?

Die Kamerunschafe lammen in der Regel zweimal pro Jahr. Sie sind nicht Saisongebunden (Asaisonal). Ein Mutterschaf bringt für gewöhnlich ein bis zwei Lämmer pro Geburt zur Welt. Sie sind ab fünf bis sechs Monaten geschlechtsreif, das lammen ab dem 14. Monat wäre optimal. Die Tragzeit beträgt ca. 150 Tage. Die Böcke sind bereits ab vier bis fünf Monaten geschlechtsreif.