Christian Polito über Steffis 40. Geburtstag


Verkaterte Restfettn

Jetzt is des ja so, dass Steffi zum 40er unbedingt eine kleine Feier wollte. Auch in Zeiten von metoo gilt happy wife, happy life, also haben wir ca. 30 Leut, die uns am Herzen liegen, zammtrommelt, für entsprechend leibliches Wohl gesorgt, und los gings. Es wurde viel gelacht, diskutiert, getrunken und getanzt, ja ich möcht fast sagen, dass da Kultur in einer ganz wunderbar griabigen Art und Weise stattgfunden hat, auch wenns die aufm Land ja gar nicht gibt, wenn man so manchem Stadtexperten Glauben schenken möchte.

Wurscht.

Jedenfalls gesell ich mich zu später Stunde zur Rauchergruppe im Innenhof, als der Reinhard sagt, dass da ein Kater is. Grad als ich ihm obergscheid antworten will, dass ich eh weiß, dass wir nen Kater haben, seh ich das Monstrum, das so aussieht, als wenn er unseren grad gschluckt hätt. Na bumm, sowas nennt man glaub ich einen Party-Tiger. Weil er gar so verschmust is, bekommt er ein Stückerl vom Buffet, was im Nachhinein gesehen nicht die beste Idee is, die ich jemals hatte, weil der jetzt natürlich keinen Grund mehr hat, dorthin zurück zu gehen, wo er herkommt. Letzteres wird mir erst am nächsten Tag bewusst, als ich mit einer ordentlichen Restfettn im Erdgeschoß am Frühstückstisch sitze und es plötzlich aus dem angrenzenden Bad miaut. Hinter der Tür sitzt allerdings nicht der Party-Tiger, sondern etwas, das mal einer werden möchte. Ein kleiner Kater mit vielleicht sechs Wochen, der, ob des offensichtlichen Menschenbezugs und der damit einhergehenden Anhänglichkeit, vermutlich grad bei uns ausgsetzt worden is.

Also mit einem Kater alias Restfettn war nach so einem Festl ja zur rechnen, aber gleich mit dreien, also der meinige in Kopfform und zwei weitere in Leibhaftigkeit? Jetzt schaun wir mal, wem der größte gehört. Ja gut der gehört mir und meinem Kopf, ich mein eben der große Party-Tiger. Des gloane Wuzal wird beim Tierarzt gechecked und dann schau ma mal. Des nächste Festl muss ich mir aber sehr gut überlegen - wega der verkaterten Restfettn warats gwesen...

Original Artikel Nächster Artikel Vorheriger Artikel