Blödsinn

Letztes Update am 26. Juli 2020

Christian Polito über Edelkrebse.

Jetz is des ja so, dass Baugenehmigungen sehr langwierig und Bauprojekte sehr teuer sein können. Wir bauen gerade eine Wohnhausanlage für über 1.000 potentielle Bewohner und zwar ohne Baugenehmigung und um genau 10 Euro – nein nicht pro qm, sondern für die gesamte Anlage, die auch noch am Wasser liegt.

Naja um ehrlich zu sein liegt sie im Wasser und um noch ehrlicher zu sein zahlen die Bewohner keinen Cent Miete. Dafür bekomm ich wie Rumpelstilzchen ihr Erstgeborenes, auch wenn diese kein Gold spinnen können.

Bevor jetzt der ein oder andere übereifrige Blockwart wieder in Vernaderungsekstase kommt – es geht um Edelkrebse in unserem Teich bzw. deren Erstbesatz.

Alte Steindachziegel und Lochziegel mussten im Teich angelegt werden und das sah für Außenstehende vermutlich etwas komisch aus, wie ich vermeintlichen Bauschutt versenke. Ein paar Wanderer fragten sogar, ob ich da heimlich eingfärbte Goldbarren versenke – wie aber jeder weiß, hab ich die zwischen dem monatlichen Schutt fürn Wertstoffhof versteckt. Man muss ihn monatlich also nur bei uns abholen – wir verschenken ihn selbstredend – und danach suchen. Wurscht.

Kalt is gewesen, als ich 2-3 mal in Teich „grutscht“ bin und Steffi hält mich da eh für komplett sinnbefreit, weil ich so einen Zirkus um ein paar Krebse mach. Ich fühl mich allerdings grad wie Weihnachten, Geburtstag und Ostern zusammen, weil alles was sich ohne aufwand selber vermehrt und gut schmeckt im Prinzip ein Gewinn is verstehst.

Ja gut, ein bissal rassistisch is die Edelkrebsszene schon, weil es da nur ums heimatliche und um „unser Krebsvolk“ geht. Der eingeschleppte amerikanische Signalkrebs vermehrt sich schneller, wächst schneller und schmeckt genauso gut, aber er hat die Krebspest, gegen die er selbst zwar immun is, der heimische Fluss- bzw. Edelkrebs aber nicht.

Ich fühl mich grad wie ein grüner FPÖler mit Teich, ganz nach dem Motto „Naturschutz über Hausverstand“ und „unsere Krebs für unsere Leut“. Wenn ich den Teich Pink oder Schwarz führen würde, hätte ich zumindest Mieteinnahmen für die baulichen Anlagen, aber des is alles wurscht – wegam Blödsinn warats gwesen…

Gefällt Dir der Beitrag? Unterstütze kreatives Schreiben.

Volksbank Salzburg
Christian Polito
AT174501000072062375
VBOEATWWSAL

Nön Kolumne

Die wöchentliche Post per Email abonnieren

Blickwechsel

Anders leben

Einfach so

Leserbrief

Du möchtest etwas zu dieser Kolumne sagen? Sende uns Deinen Leserbrief.






    Eine Idee zu “Blödsinn

    1. Pingback: Liebe geht durch den Magen: Christian Polito über den Dad.

    Kommentare sind geschlossen.