Kune Kune - die Entscheidung ist gefallen

Kune Kune (heißt übersetzt soviel wie dick und rund) kommen ursprünglich aus Neuseeland und sind für ihren sanften Charakter bekannt.

Die Rasse war bereits kurz vor dem aussterben und weltweit sind nur ca. 5000 dieser Schweine registriert, davon befinden sich nur ca. 90 in Österreich und 4 davon bei uns in der Edermühle.

Aber eins nach dem anderen

Ich fand Schweine schon seit meiner Kindheit faszinierend. Schon bevor wir unsere Edermühle entdeckten, hatte ich mich deswegen intensiv über Schweinerassen informiert  und Steffi auf verschiedene Höfe in ganz Österreich geschleppt um die Tiere live zu erleben.

Da gab es z.B. Mangalica-Schweine (auch: Mangalitza o. Mangaliza o. Wollschwein) - sehr gutes Fleisch, langsam wachsend und wunderschön.

Wenn dieses wunderschöne Tier allerdings ausgewachsen ist, suchst du nach nem Rüssel und wartest drauf, dass es trompetet. Du bist dir dann nämlich nicht ganz sicher bist ob dir ein Schwein oder ein Elefant verkauft wurde. Ein ausgewachsenes Mangalitza kann gut und gerne mal 300 kg schwer werden und wirklich zutraulich waren die Exemplare, welche wir uns anschauten auch nicht wirklich und alles umgraben ist Ihre Lieblingsbeschäftigung. Ein 300 Kiloschwein im Körper eines Elefanten, dass denkt es wäre ein Pflug und dabei auch mal grantig ist - nein, danke, eher nicht.

Schwäbisch Hällische haben wir uns als nächstes angesehen, aber auch da hat uns das Gewicht von bis zu 350 kg und die ähnlichen Eigenschaften wie beim Mangalitza abgeschreckt.

Das ging bei fast allen Schweinerassen, welche sich zur Nutztierhaltung eignen so weiter.

Und dann entdeckte ich sie im Internet - Die Kune Kune Schweine!

Kune Kune Ferkel

So gutmütig, dass sie sogar als Therapietiere gehalten werden, fürsorglich ihrem Nachwuchs gegenüber, sehr menschenbezogen, langsam und natürlich wachsend mit einer sehr guten Fleischqualität.

An dieser Stelle sei kurz erwähnt, dass keines unserer Tiere, welches einen Namen besitzt, jemals zum Verzehr geschlachtet werden wird.

Kune Kune Schweine denken auch weniger sie wären ein Pflug, als vielmehr ein Rasenmäher.

Alles was ich zum Thema Kune Kune finden konnte überzeugte mich mehr und mehr, so dass es eines Tages soweit war und ich die Gelegenheit bekam diese seltenen Schweine live zu erleben.

Was soll ich sagen - es war einfach umwerfend diesen kleinen gutmütigen Riesen, 70-100 kg sind schließlich auch ne Ansage, zu begegnen.

Die Sau war sehr verschmust und völlig gelassen wenn es um ihre Ferkel ging - naja, die Ferkel waren sowieso zum niederknien, was denn sonst.

Die Entscheidung war gefallen, naja also für mich, denn jetzt hieß es Steffi zu überzeugen, denn Weidetiere waren erst für nächstes Jahr geplant.

Ich schmiedete einen zwar wenig komplexen aber dafür teuflischen Plan

Steffi musste die Kune Kune Ferkel einfach nur sehen und schwupps wäre es auch um sie geschehen.

Gesagt getan und 2 Tage später schleppte ich Steffi zu unseren hoffentlich neuen Bewohnern.

Als Steffi zum Gehege der Kune Kune kam trottete Rosi, die Sau munter auf sie zu und lies sich sofort kraulen als ob es kein Morgen gäbe - es dauerte keine 2 Minuten und Steffi sagte "JA", noch bevor sie überhaupt die Ferkel sah.

Die Weide wurde nach ca. 10 Jahren zum ersten mal wieder fit gemacht und für das Elektrozaunsystem vorbereitet, dessen Aufbau zu meiner großen Überraschung wahnsinnig schnell und unkompliziert ablief, weswegen wir dieses System auch hier in unserem Shop anbieten.

Jetzt war es endlich soweit und ein Kindheitstraum ging in Erfüllung - wir bekamen Schweine, nein nicht irgendwelche Schweine sondern waschechte Kune Kune.

Benjamin, welches unser Zuchteber werden soll und deswegen aus einer blutsfremden Zuchtlinie stammt verstand sich zum Glück auf Anhieb mit Rudi (kastrierter Eber/Borg), Annabell & Klara.

Natürlich kannst Du wie bei all unseren anderen Tieren auch eine Patenschaft für Benjamin, Rudi, Annabell und Klara übernhemen oder sie mit einem unserer individuellen Futtersack-Angeboten überraschen.

Über einen Besuch von Dir freuen sich die 4 Herzensbrecher bestimmt auch.

 


Abgabetiere