Christian Polito über die Bedeutung der bayerischen Sprache in der Tierwelt.


"Den erschieß ma - die Sau die blöde!"

Es ist 12 Uhr mittags, ich schau aus dem Fenster und glaub ned was ich seh - da sitzt doch tatsächlich ein Fuchs direkt vorm Hühnerstall und starrt drauf als wenn es ein Drive-In wäre, in dem es Chicken Mc Nuggets for free gibt!

Mein Puls schnellt auf 180 und mir schießen 1.000 Gedanken durch den Kopf! "Angriff ist die beste Verteidigung" bleibt hängen und ich überleg, mit Anlauf durchs geschlossene Fenster zu springen, während ich in Zeitlupe "Das ist Spartaaaaa" schreie, verwerfe den Gedanken aber wieder, weil das glaub ich scheiße weh tut.

Ich könnte was nach ihm werfen! Ja genau! Ein kurzer Check der zur Verfügung stehenden Mittel ist allerdings ernüchternd - weder Steffis Wimperntusche, noch meine hundert Kugelschreiber werden den Fuchs beeindrucken können.

Kurz bevor ich doch den Sprung aus dem Fenster wage, entscheide ich mich lieber für eine eher traditionelle Art aus meiner bayerischen Heimat. Ich reiß das Fenster auf und schrei:

"Hey! H E Y ! Du O*** Du bleds! Schleich Di! Wenn i Di dawisch, dann zünd i Dia oane aufi des nur so kracht Spetzi! I reiß dia a zwoats O*** nei wenns sein muss! Host mi!"

Der Fuchs starrt mich völlig entgeistert an, bemerkt aber die Ernsthaftigkeit meiner gepflegten Wortwahl und kommt meiner Bitte nach.

Völlig in Rage renn ich die Stiegen nach unten, schnapp mir im Innenhof völlig klischeehaft eine Mistgabel und renn nach draußen!

Warum eine Mistgabel?! Ich habe keine Ahnung! Weil ma des halt so macht! Wurscht, der Fuchs hat sich eingsch… i mein ins Hosal hat er sich gmacht - wega meinem Chefredakteur dem Markus warats gwesen…

Kurz bevor ich mir adrenalinbedingt mein Hemd vom Leib reißen, die Mistgabel theatralisch in unseren Grund und Boden rammen und endlich "Das ist Spartaaaaa" rufen will, erscheint Steffi und reißt mich mit einem unbeeindruckten "Was schreist denn da so rum?" aus meinem Film.

Nach Schilderung der Sachlage kommt ein nüchternes "Den erschieß ma - die Sau die blöde!" von Steffi und ich muss ihr beruhigend erklären, warum wir das nicht tun, und sie sieht das auch ziemlich schnell ein.

Also was tun?

Ja es gibt Fuchsfallen und ja, damit werden auch Füchse gefangen. Aber man kann auch Lotto spielen.

Fuchsspray? Die Bewertungen dafür sind mehr als ernüchternd...

So leid es uns tut, aber zu guter Letzt kam uns der Jäger zu Hilfe und löste das Problem auf seine Art.

Original Artikel Nächster Artikel Vorheriger Artikel