Hygienemaßnahmen

zwecks Corona. Zum Schutz unserer Tiere.

Tiererlebnisse Anfahrt

Du benötigst keinen Mund-Nasen-Schutz bei unseren Tiererlebnissen, da wir uns ausschließlich im Freien aufhalten und auf einen Mindestabstand achten.

Zu Beginn Deines Tiererlebnis ist das mittlerweile altbekannte Händewaschen Pflicht: 30 Sek. mit Seife und Wasser. Wir halten alle Utensilien für Dich bereit.

Wir bitten, leider der Risikogruppe zugehörig, um einen Mindestabstand von 2 Meter. Für die Tiere gilt das nicht, es soll ja tierischer Kontakt herrschen ❤.

Unsere Buchungen sind so koordiniert, dass sich fremde Besuchergruppen nicht treffen.

Unser Hygienekonzept zu SARS-CoV-2 in unseren Gästezimmern

Safety first: Zusätzlich zu den behördlichen Auflagen haben wir noch ein paar Punkte für Deine und unsere Sicherheit ergänzt, denn Gesundheit ist unser höchstes Gut.

Sicheres Reisen für Risikogruppen

Wir aktualisieren regelmäßig unsere Kenntnisse.

Schon gewußt?

Unsere Gäste geben uns 10 von 10 Punkten für die Sauberkeit der Zimmer.

Was machen wir ab sofort anders?

Christian zählt zur Risikogruppe, weshalb wir uns laufend und ausführlich mit diversen Studien weltweit zu den Übertragungswegen beschäftigen.

Veränderungen im Zimmer

Um unsere Gäste und uns zu schützen, haben wir uns reichlich Gedanken über die Einrichtung und Gebrauchsgegenstände gemacht.

Polster und Teppiche

Aktuellen Studien zufolge ist die Virusaktivität auf rauen Oberflächen von eher kurzer Dauer, z.B. Teppiche. Glatte Flächen sind nach derzeitigem Kenntnisstand ein guter Boden für eine langanhaltende Aktivität. Daher haben wir uns zur Sicherheit für Überwürfe für die Polstersessel entschieden, da Du hier unmittelbar in Kontakt kommst. Sie werden mit jeder Abreise bei 90 Grad ausgekocht.

Gästehandbuch und Broschüren

Unser bisheriges Gästehandbuch in Form eines Ordners zum durchblättern mussten wir leider entfernen. Alle Informationen stellen wir Dir jetzt online unter www.edermühle.at/gaestemappe zur Verfügung (Passwort liegt im Zimmer aus), bei Fragen wende Dich bitte jederzeit gerne an Steffi.

Austausch nicht abwischbarer Elemente

Minibar- und Frühstücksbrotkörbchen haben wir durch abwaschbare Schalen ersetzt. Die Rattan-Tischsets haben wir in waschbare Baumwollsets getauscht.

24 Stunden Pause

Die derzeit aktuellsten Studien belegen eine Virusaktivität, je nach Oberflächenart, für wenige Stunden bis einige Tage – unter für den Virus optimale Laborbedingungen. Da unsere Gästezimmer zum Glück nicht im Labor sind, sondern natürlichen Schwankungen (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, ausgiebiges Lüften) ausgesetzt sind, haben wir uns für 24 Stunden Pause zwischen den einzelnen Gästen entschieden. In dieser Zeit wird neben der hygienischen Reinigung mit viruziden Putzmitteln ausreichend gelüftet.

Grundlagen unserer Veränderungen in den Gästezimmern

Lebensdauer der Viren auf unterschiedlichen Oberflächen bei 20° Celsius

Eine Studie deutscher Wissenschafter, veröffentlicht im Journal of Hospital Infection beschäftigte sich ebenso mit der Lebensdauer von SARS-CoV-2 und anderen Coronaviren auf Oberflächen unter Berücksichtigung unterschiedlicher Faktoren. Bei 20 Grad Celsius war es zwei Tage auf Stahl, vier Tage auf Holz und Glas sowie fünf Tage auf Metall, Plastik und Keramik nachweisbar. Auf Aluminium hingegen “nur” zwei bis acht Stunden, auf Latex unter acht Stunden.

Quelle: https://www.netdoktor.at/coronavirus/wie-lange-ueberlebt-sars-cov-2-oberflaechen-9220847

Zimmerservice

Guter Service ist uns besonders wichtig. Wir möchten, dass Du während Deines Aufenthalts nichts vermisst und Dich rundum versorgt weißt. Auch hierzu haben wir viele Gedanken und folgende Entscheidungen:

Den täglichen Zimmer-Service Check bieten wir weiterhin an, nun aber mit Maske und Handschuhen. Hintergrund ist der Übertragungsweg durch Aerosole. Solltest Du keine tägliche Zimmerreinigung wünschen, kannst Du Dinge wie mehr Minibar, frische Handtücher oder Müllentsorgung uns einfach mitteilen und wir erledigen das mit Deiner Hilfe durch’s Fenster, quasi der Service-Drive-In. Wir bitten Dich regelmäßig zu lüften. 

Unser Frühstück servieren wir selbstverständlich weiterhin, auch in der gewohnten Vielfalt und Qualität. Der kleine Unterschied: das Frühstückstablett wird nicht mehr auf dem Tisch serviert, wir reichen es Dir durch’s Fenster. Die in meiner Ausbildung zur Hotelfachfrau erlernten Hygienestandards werden jederzeit natürlich auch in der Frühstücksküche eingehalten.

Bei der ohnehin schon sehr gründlichen Zimmerreinigung haben wir das antibakterielle Reinigungsmittel um das Hygienemittel desinfizierend gegen behüllte Viren ergänzt. Alle Wäschestücke werden ohnedies ausgekocht. Durch die 24-stündige Belüftung der Gästezimmer bleiben keine Aerosole im Raum stehen und Du kannst Deinen Urlaub sicher genießen.

Sicher Verreisen zu Risikogruppen

Wir freuen uns auf Deine Reservierung – Gemeinsam durch Distanz.

 

Einreisebestimmungen in Österreich

Die aktuelle Situation in Österreich und die gültige Rechtssprechung dazu findest Du unter www.sozialministerium.at und unter www.bmeia.gv.at.

👉 Bei erneuten behördlichen Maßnahmen, wie Grenzschließungen oder Lockdown, kannst Du Deine Direktbuchung über www.edermühle.at und www.grünewiese.at in einen Gutschein umwandeln oder kostenfrei stornieren.

Achtung: Für Buchungen über booking.com und Co. gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen der jeweiligen Buchungsplattform. Darauf können wir leider keinen Einfluss nehmen.

bmeia.gv.at sozialministerium.at Pre-Travel-Clearance